Danke


Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und
durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons! Vielen, herzlichen Dank!

Freitag, 5. September 2014

Ein paar Witze zum Wochenende von Norbert (35)



hast du dich schon mal gefragt:
Wenn ein Laden 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr geöffnet hat, 
warum hat er dann ein Schloss in der Tür?

***

"Und noch was!" sagt die Frau des Hauses zur neuen Haushaltshilfe.
"Wir frühstücken jeden Morgen um 8 Uhr!"
"Gut!" meint das Hausmädchen. 
"Und wenn ich noch nicht da sein sollte, 
dann fangen Sie ruhig schon ohne mich an!"

***

"Vater, ich bin schwanger", sagt die Tochter vom Polizeikommissar, 
"und hier ist die Liste der Verdächtigen."

***

"Papa", erkundigt sich Fritzchen, "es stimmt doch, 
dass Edison den ersten Sprechapparat erfunden hat?"
"Nee", seufzt der Vater mit einem Seitenblick auf seine gestrenge Ehehälfte.
"Den ersten hat der liebe Gott erfunden, aber der von Edison ist der Erste, 
den man abstellen kann."

***

"Herr Ober, ich würde gern dinieren!"
"Tut mir leid, mein Herr, die Nieren sind leider aus!..."

***

"Wie ist denn das Betriebsklima?" fragt der neue Kollege.
"Prima."
"Und der Chef?"
"Man muss ihn einfach lieben, sonst schmeißt er einen raus."

***

"Jochen, kennst Du den Ärmelkanal?"
"Tut mir Leid, Herr Lehrer, 
wir haben noch kein Kabelfernsehen."

***

"Willi, deine Frau ist ja 25 Jahre älter als du. 
Wie konnte das passieren?"
"Durch einen Irrtum. 
Ich wollte um die Hand ihrer Tochter anhalten, 
aber sie ließ mich nicht zu Wort kommen."

***

"Angeklagter, was hat Sie vor die Schranken des Gerichts geführt?", 
will der Richter wissen.
"Mein fester Glaube, Herr Vorsitzender", erklärt der Angeklagte ganz ernst.
"Ihr fester Glaube?"
"Ja, ich habe fest geglaubt, die Bank hätte keine Alarmanlage."

***









***

Ein Verbrecher, der zum Tode verurteilt wurde, sitzt in der Zelle.
Montag, früh am Morgen, kommt der Wächter rein und sagt ihm: 
"He, deine Hinrichtung ist auf heute Mittag vorverlegt worden."
Darauf der Häftling: "Klasse, die Woche fängt ja richtig gut an."

***

"Liebling, wir haben verschlafen", schreckt die Ehefrau hoch.
Der Mann wirft einen Blick auf den Wecker: "Er steht!"
"Kommt nicht in Frage", wehrt sie ab. 
"Sonst bekommst du den Bus nicht mehr."

***

"Mein Mann raucht zu Hause nur nach einem gutem Essen."
"Sehr vernünftig. 
Eine Zigarette pro Jahr kann ja wohl nicht viel Schaden anrichten!"

***

"Mein Onkel ist Numismatiker ."
"Was ist das?"
"Einer, der Münzen sammelt."
"Toll, diese Fremdwörter heutzutage. 
Früher sagte man einfach Bettler."

*** 

Schwer bewaffnet






Geile Frisur





Grüße von Norbert



Das ist einer von 26 Blogs der SINC-COPACABANA
René Sehringer - Journalist VDPJ - Rio de Janeiro
sinc@copacabana.li  +  admin@latschariplatz.com

http://www.latschariplatz.com

Kommentare:

  1. Hallo Norbert,danke für die Aufmunterung,habs heute nötig,Du hattest es,wie ich gesehen habe,gelesen.War eine schlimme Begegnung mit dieser Dame mit bissigen Hund.Ich war den ganzen Tag schockiert,so was am morgen früh schon. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende ! Liäbi Grüessli Anita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anita
    Habe Dir bei FB ein paar Zeilen dazu geschrieben.
    Danke Dir für Deine Zeilen hier auf Blogger, schade nur,
    das wir die einzigsten sind, die hier überhaupt schreiben.
    (Jetzt hätte ich gern ein Smilie eingefügt, aber die fehlen hier irgendwie?? )

    Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende
    grüße von Norbert

    AntwortenLöschen